Banner_00.JPGBanner_01.JPGBanner_02.JPGBanner_03.JPGBanner_04.JPGBanner_06.JPG

Imagekampanie LFV Hessen

Am 04.02. und am 09.02.2016 musste die Feuerwehr ausrücken, um Gefahren durch umgestürzte Bäume zu beseitigen. Ergiebige Niederschläge weichten die Böden auf und die Stürme der letzten Tage erledigten dann den Rest. Die Feuerwehr empfielt, sich auf keinen Fall selbst in Gefahr zu begeben und im Haus zu bleiben bis sich das Wetter beruhigt hat. Heruntergefallene Äste und andere Gegenstände können auch nach dem Sturm noch weg geräumt werden. Auch die Feuerwehr wird während des Unwetters nicht tätig, wenn keine weitere Gefahr durch einen umgestürzten Baum aus geht - in der Regel geht von einem bereits umgestürzten Baum keine weitere Gefahr aus. Dieser Hinweis gilt auch den Autofahreren, die mit überhöhter Geschwindigkeit die S-Kurve an der alten Mühle befahren - nach einem Sturm ist nicht auszuschließen, dass auf der Rennstrecke, oder eigentlich der Karl-Marx-Straße, Windbruch liegt.